Rchr
J-GLOBAL ID:201801011083280620   Update date: Jul. 02, 2020

Schloendorff Leopold

Schloendorff Leopold
Affiliation and department:
Job title: Associate Professor
Research field  (1): Literature - European
Research keywords  (5): Germanistik ,  Literaturwissenschaft ,  Gegenwartsliteratur ,  Literaturdidaktik ,  Deutsch als Fremdsprache
Research theme for competitive and other funds  (1):
  • 2016 - 2019 Aspekte der Autofiktion in der deutschen Gegenwartsliteratur.
Papers (16):
  • Leopold Schloendorff. „Eines Tages, über den ich in der Gegenwartsform nicht schreiben kann“. Zum Szenario des Störfalls in Literatur und Wissenschaften. Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015: Germanistik zwischen Tradition und Innovation. Akten des XIII. Germanistenkongresses Shanghai 2015. 2018. 265-270
  • Leopold Schloendorff. „Vorfahr, zeig dich!“. Literatur und Erinnern am Beispiel fiktionaler Familiengeschichte(n) bei Peter Handke und Arno Geiger. Erinnerungsliteratur nach 1945 Medien, Kontroversen, Narrationsformen. Studienreihe der Japanischen Gesellschaft für Germanistik 122, hrsg. von Markus Joch. Studienreihe der Japanischen Gesellschaft für Germanistik. 2018. 132/2018. 64-87
  • Leopold Schloendorff. „Das hat der Peter nur so geschrieben, damit es besser paßt“. Zu Biografie und Biografismus in der Handke-Rezeption. Waseda-Blätter. 2018. 25/2018. 141-158
  • Leopold Schloendorff. Der Doppelgänger des Einzelgängers. Motive des Doppelgängers in der literaturwissenschaftlichen Debatte und in Peter Handkes Erzählung Die Wiederholung. Jimbun-Gakuho. 2018. 514-14. 19-37
  • Leopold Schloendorff. Literaturworkshops. Möglichkeiten und Herausforderungen im DaF-Kontext. Deutschunterricht in Japan. Sonderthema aktives Lernen. 2018. 21/2017. 42-44
more...
MISC (1):
  • Leopold Schloendorff. „Handkehaftigkeit“. Anna Kinders Sammelband Peter Handke: Stationen Orte. Rezension. Jimbun-Gakuho. 2018. 514-14/2018. 93-97
Books (3):
  • Autofiktion heute. Zur literarischen Konstitution des autobiographischen Subjekts in der deutschen Gegenwartsliteratur
    Studienreihe der Japanischen Gesellschaft für Germanistik, Tokyo 2017
  • Möglichkeiten und Querschläge. Erkenntnis durch Erzählung
    Praesens, Vienna 2016
  • Abendländische Apokalyptik. Kompendium zur Genealogie der Endzeit
    Akademieverlag, Berlin 2013
Lectures and oral presentations  (19):
  • Wiederholen und Umschreiben. Erinnern bei Peter Handke.
    (Erinnerungskulturen nach 1945. Keio University 2018)
  • Der Dichter und sein Bleistift. Betrachtungen zu Materialität und Funktionalität des Schreibens bei Peter Handke.
    (Poesie und Philosophie in Deutschland um 1800 und die Rezeption in der Gegenwartsliteratur. Waseda University, Cusanus Hochschule und DFG-Kolleg-Forschergruppe der Universität Trier 2018)
  • The End of the End. Apocalyptic Thinking in a Postmodern Context.
    (Creation and Destruction of the World, University of Sofia, Bulgaria 2017)
  • Generationengedächtnis und -kommunikation am Beispiel von Arno Geigers Roman „Es geht uns gut“
    (Asiatische Germanistentagung, Seoul. "Germanistik in Zeiten des großen Wandels" 2016)
  • “Und wer war ich noch?". Funktionen der Autofiktion im Literaturdiskurs.
    (Frühlingstagung der Japanischen Gesellschaft für Germanistik (JGG), Dokkyo Universität (Saitama). 2016)
more...
Education (1):
  • University of Vienna Bachelor/Master/PhD
Professional career (1):
  • PhD (University of Vienna)
Work history (3):
  • 2017/04 - 現在 Tokyo Metropolitan University German Studies (Germanistik) Associate Professor
  • 2015/04 - 2017/03 Keio University Policy Management Dozent (Vollzeit) / Lecturer (Full Time)
  • 2012/04 - 2015/03 Sophia University (Tokyo) Center for Language Education and Research Dozent (Vollzeit) / Lecturer (Full Time)
Association Membership(s) (1):
JAPANISCHE GESELLSCHAFT FUER GERMANISTIK
※ Researcher’s information displayed in J-GLOBAL is based on the information registered in researchmap. For details, see here.

Return to Previous Page